Salt & Sanctuary

Japp, schon wieder, meine Damen und Herren. Schon wieder!

Nach einer ganzen Staffette von High-Profile-Wertschätzungen diesmal aber ein Kurswechsel in den Indie-Bereich. Kleiner und Indie-er als das Entwicklerteam von “Salt & Sanctuary” wird es nämlich nicht. Und dennoch habe ich mit keinem Spiel in der letzten Zeit so viel Freude gehabt, wie mit dem selbsternannten 2D-“Dark Souls”. Auch wenn es beim großen Vorbild nämlich abkupfert wie Chile, ist “Salt & Sanctuary” für mich sogar in gewisser Hinsicht das bessere “Dark Souls”. Wie ich diese steile These begründe, erfahrt ihr in einer Wertschätzung, die wirklich von Herzen kommt.

Diese neue Folge von Wertschätzung ist ab sofort für alle Backer ab 5 Dollar frei verfügbar – entweder auf Patreon oder via RSS-Feed direkt in die Podcast-App eurer Wahl. Viel Vergnügen!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Was ist “Wertschätzung” eigentlich?

Wertschätzung ist unser Review-Format und erscheint im Schnitt alle 14 Tage ohne festen Termin (im Sendeplan sind nur zwei Platzhalter-Termine vermerkt, damit Interessierte sehen können, dass das Format existiert). Es ist für alle Backer ab 5 Dollar zu haben – entweder in der aktuellen Creator-Message auf Patreon oder bequem über unseren RSS-Feed (wir empfehlen Podcast Addict als App!). Noch kein Backer? Dann abonniere uns jetzt auf Patreon!

Diese Wertschätzungen könnt ihr als Backer ab 5 Dollar sofort alle anhören:

Inside

Deus Ex: Mankind Divided

Seasons After Fall

Abzu

HTC Vive

Diablo III

Batman: Arkham Knight

Mafia 3

Gears of War 4

Battlefield 1

The Elder Scrolls V: Skyrim – Special Edition

Titanfall 2

Salt & Sanctuary