Bin ich zu alt für Ego-Shooter – oder zu blöd?

Liebe Backer,

der Postmann hat zweimal geklingelt und einen neuen Mailbag dagelassen. Unter anderem wolltet ihr wissen, ob wir uns mit Spielfiguren identifizieren können (und wenn ja, mit welchen), warum die Diplomatie in Spielen häufig nichts mit realer Diplomatie zu tun hat (zumindest bis Donald Trump kam) und ob man zu alt oder zu blöd für Ego-Shooter wie Call of Duty sein kann, obwohl einen andere Reaktionsspiele doch seltsamerweise gar nicht überfordern (können tut man vieles, aber wir vermuten andere Gründe).

Viel Spaß!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

01:08 – Spielerbewertungen
11:52.5 – Identifikation mit der Spielfigur
23:15.65 – Shooter spielen lernen
39:09 – Diplomatie in Spielen
53:18.7 – Lootboxsysteme
01:09:33.40 – Spielerführung in Open Worlds
01:17:02.7 – Hinter den Kulissen von 10 Jahre Klüger
01:21:59 – Zombie oder Sombie?
01:26:55.4 – Die Google-Konsole