Runde #36: Open World, wir müssen reden

Auch auf die Gefahr hin, uns zu wiederholen: Reden wir doch mal über Open-World-Spiele. So Zeug wie Assassin’s Creed, Fallout 4 und The Witcher. Ja, über zwei der Spiele haben wir schon echt lange geredet. Wir sagten ja: Auch auf die Gefahr hin, uns zu wiederholen! Mit dabei sind völlig unpolemische Aussagen wie “Moderne Open-World-Spiele sind nicht offen, die sind so linear wie ein Call of Duty!” oder die Diskussion, ob Jochen sein oft gelobtes Skyrim nun durch eine rosafarbene Brille sieht, oder ob sie doch eher fliederfarben ist. Kurz: Alles was ihr so an diesem Podcast liebt und an uns hasst (oder umgekehrt?), ist wieder dabei!

Egal ob ihr nun aber uns liebt oder den Podcast (eines ist Pflichtfeld!), ihr habt nun endlich die Möglichkeit eurer Liebe in der universellen Sprache der Welt ausdruck zu verleihen: in Geld! Auf unserem Patreon-Account könnt ihr dem Podcast jeden Monat mit einer Spende unterstützen. Wie immer gilt: Bitte spendet nur, wenn ihr es euch leisten könnt und wenn ihr unter 18 seid, wollen wir eure Kohle nicht.

Was wir aber immer wollen, ist eure 5-Sterne-Bewertung auf iTunes! Am besten verbunden mit einem netten, launigen und gern auch schleimig-verherrlichenden Reviewtext! Letzterer macht uns gute Laune und die Sternchenwertung hilft dem Podcast in den iTunes-Charts zu bleiben, damit er in absehbarer Zeit endlich von jedem Menschen auf diesem Planeten gehört wird (Tipp: Deutschkurse anzubieten wird in naher Zukunft ein sehr lukratives Geschäftsfeld sein!)