Runde #69: Zu leicht! Zu casual!

Seitdem Kommunisten und Nazis zumindest nicht mehr vor der Tür stehen, sind Casual-Spieler und ihr Einfluss auf die Branche ein beliebtes Feindbild unter Gamern. Insbesondere, das heutige Spiele so leicht, so trivial und so platt sind, wird ihnen zugeschrieben. Aber was bedeutet “leicht” eigentlich? Welche Design-Entscheidungen beeinflussen, was wir als zu trivial empfinden und nervt uns am Ende mehr, als nur die Tatsache, dass die ersten zwei Spielstunden heutzutage das Tutorial ersetzen? Wir suchen nach Antworten zu diesen und vielen anderen Fragen, rund um das Thema “Schwierigkeitsgrad”.

Wirklich leicht ist hingegen die Entscheidung, unseren Podcast zu unterstützen. Denn wer will das nicht? Zwei Möglichkeiten gibt es:

  1. Ihr gebt uns die verdiente 5-Sterne-Wertung auf iTunes, damit wir in den Charts bleiben und von neuen Menschen entdeckt werden können!
  2. Ihr gebt uns Geld. Ja, so richtig. Echtes. Auf Patreon! Dort könnt ihr den Podcast abonnieren und bekommt ab 1 Dollar bereits Zugriff auf unseren monatlichen Retro-Podcast “Auf ein Altbier” – zufällig erscheint heute die neueste Folge! Ab 5 Dollar bekommt ihr außerdem Zugriff auf die Reihe “10 Jahre klüger”, in der ich mit Christian Schmidt die wichtigsten Meldungen des Monats von vor 10 Jahren diskutiere und kommentiere.

Wie immer gilt: Wenn ihr unter 18 seid oder knapp bei Kasse, wollen wir euer Geld nicht haben. Schreibt uns eine kurze Message auf Facebook und ihr bekommt von uns kostenlos Zugang zu den Folgen von “Auf ein Altbier”.