8.000 Stunden im Flugsimulator – wer macht denn sowas?

Geschätzte Damen, werte Herren,

es ist Zeit für ein neues Format, es ist Zeit für Wer macht denn sowas? Das nämlich fragt sich Sebastian immer mal wieder, wenn er über ein Spiele-Hobby stolpert, das selbst für langjährige Nerds und Branchenbeobachter ungewöhnlich nischig erscheint.

Im Prototyp des neuen Formats wundert sich Sebastian, wieso Menschen tausende von Stunden mit ultra-realistischen Flugsimulatoren verbringen, die neben dem aktuellen Wetter und echten Flugzeugen und -häfen auch noch den Funkverkehr zwischen den virtuellen Piloten und den virtuellen Fluglotsen simulieren. Und einer, der 8.000 Simulatorstunden hinter sich hat, erklärt es ihm: Florian Harms. Florian ist seit den frühen Sim-Versionen dabei, engagiert sich im Community-Funknetzwerk VATSIM und berichtet in dieser Folge vom Reiz des simulierten Flugverkehrs.

Viel Vergnügen!