Assassin’s Creed

Liebe Backer,

wieder einmal widmen wir uns einem Spiel in „En Detail“ ganz genau. Und dieses Mal schnappen wir uns den Titel, mit dem eine der größten Spielefranchises der 2000er seinen Ursprung nahm: Assassin’s Creed. Und wir stellen fest: „Das ist ja ganz schön schräg. Das haben wir gar nicht so eigenwillig in Erinnerung“. André und Sebastian besprechen die Besonderheiten und Auffälligkeiten des Spieleinstiegs, spekulieren über Design-Entscheidungen, machen Kern-Kompetenzen der Spielereihe aus und berichten euch, wie das erste Assassin’s Creed elf Jahre nach seinem Release wirkt.

Viel Spaß beim Zuhören!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

02:40 – Spieleinstieg: Logo, Ubisoft- Disclaimer und visuelles Design
17:00 – Lore der Serie, Desmond, Erzählung und Interface
44:16 – Die erste Spielstunde: Cutscenes, Parcours und ein Arschloch als Protagonist
01:01:31 – Entwicklungsgeschichte, Kampfsystem und Schleichmodus
01:15:36 – Offene Spielwelt, die auf dein Verhalten reagiert
01:28:04 – Weitere Entwicklung der Reihe und Fazit