Runde 236: Alles eine Frage der Perspektive

Meine Damen und Herren,

André war im Urlaub und dachte über Perspektiven nach. Warum er nicht einfach ein, zwei oder zwölf Peroni trank, wissen wir auch nicht – wir wissen nur, dass wir dieser italienischen Unterhopfung die heutige Folge verdanken. Also sprechen wir über Perspektiven. Über die Stärken und Schwächen von Ego-Ansicht und 3rd-Person-Perspektive, über 2D und 3D, über perspektivische Unterschiede zwischen japanischen und westlichen Spielen … und natürlich über unsere Lieblingsperspektiven.

Rollenspiele lieber Ego oder 3rd Person? Oder doch altmodisch Iso? Und wie schaut‘s bei Shootern aus? Und überhaupt: 3D und Jump‘n‘Runs, passt wie Arsch auf Eimer oder doch nur wie Arsch?

Findet es heraus, wunderbare Menschen! Viel Spaß!

Timecodes:

00:00 – Einleitung
08:54 – Bedeutung für die Spielfigur
54:11 – Bedeutung für das Gameplay
01:36:55 – Qualität und Realismus, Einfluss auf andere Medien und RPGs