Deadly Premonition

Liebe Backer,

heute widmen sich Dom und Sebastian einem der einschlägigen Kultspiele da draußen: Deadly Premonition. Das japanische Low-Budget-Spiel wandelt auf den Spuren von Resident Evil, es imitiert hart die TV-Serie Twin Peaks, es ist technisch eine absolute Katastrophe und Handlung sowie Charaktere sind bizarr. Und obwohl es objektive, krasse Mängel hat. Und obwohl es immer wieder mühsam, unerfreulich oder frustrierend ist – es hat Fans. Es wird geliebt. Verehrt. So sehr, dass inzwischen auch ein Nachfolger erschien. Woran liegt das? Welche Qualitäten verstecken sich in diesem rumpeligen Stück Software? Diese Fragen stellten wir uns, wir spielten und wir staunten. Und nun erzählen wir euch davon.

Viel Spaß beim Zuhören!

P.S.: Hier noch der erwähnte Link zum YouTube-Kanal „Deadly Premonition Archives“ mit gut gemachten Detailbetrachtungen.

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Biertalk und Einführung
11:02 – Prämisse, Soundtrack, Spieleinstieg
39:30 – Charaktere, Skurriles, Liebe und Hass