Künstlerexistenzen

Es dürfte keine Neuigkeit sein: ich gehöre zu diesen Menschen, von denen immer die Rede ist, wenn über Corona-Hilfe für Soloselbständige geredet wird. Wobei der Wortbestandteil “solo” in den letzten Monaten wohl weniger “allein” als “alleingelassen” bedeutete. Und daraus ergeben sich einige fundamentale Konsequenzen für das Selbstverständnis unserer Kunstform im Verhältnis zu allen anderen – und in der Folge dieser Konsequenzen ergeben sich Chancen, die aktuell ungenutzt bleiben und womöglich von zu wenigen gesehen werden.

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

[Um den vollen Text zu lesen, musst du als Backer eingeloggt sein]