Erbsünde und Crunchtime

Es weihnachtet, und wenige religiöse Feste – egal welcher Religion – kommunizieren das große ethische Dilemma, in dem wir Menschen unauflöslich stecken, klarer.

Wir alle kennen das: der Onlinehändler, bei dem wir, weil es so verdammt bequem ist, was bestellen, steht eigentlich ständig im Shitstorm, weil er seine Mitarbeiter systematisch ausbeutet. Aber wir brauchen Weihnachtsgeschenke, und es ist Lockdown!

Dieser Spieleentwickler beschäftigt fast ausschließlich Männer, der andere behandelt die paar Frauen im Team wie Dreck, ein dritter lässt seine Mitarbeiter manchmal monatelang am Stück in Crunchtime arbeiten, der Lead Designer eines vierten fällt im Netz durch Bemerkungen auf, die wir hier einmal vorsichtig als “politisch indifferent” bezeichnen wollen. Und bei einem fünften und sechsten passiert vielleicht alles auf einmal. Aber ihre Spiele, die sind  nun mal richtig geil!

Und das geht überall so weiter: Der Lieblingsbäcker im Viertel, der noch nicht zu einer Großkette gehört, preist im Schaufenster seine Negerküsse an und der gemütliche, sympathische Italiener mit der besten Pizza am Ort, hat auf einmal Lega Nord-Sticker auf der Tür. Zum Glück ist Lockdown…

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

[Um den vollen Text zu lesen, musst du als Backer eingeloggt sein]