Abbrechbare Dialoge – ein Armutszeugnis?

Liebe Backer,

wieder einmal reden wir darüber, was ihr uns vorgeschlagen habt. André, Jochen und Sebastian plaudern heute über das Abbrechen und Überspringen von Zwischensequenzen in Spielen und was das über ihre Stellung im Kunstprodukt Spiel aussagt. Wir reden über Sitzpositionen, Breitbild-Monitore, Spiele-Preise, Zukunfts-Prognosen, Leaks, Zock-Ausdauer und vieles anderes. Falls ihr neue Fragen und Anregungen für uns habt, erwartet euch unter dieser URL unser aktueller Mailbag-Forenthread: https://forum.gamespodcast.de/viewtopic.php?f=2&t=6568

Viel Spaß beim Zuhören!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:45 – Lesarten von Spielen
12:18 – Warum sind Spiele so teuer?
21:20 – Sebastians Mega-Monolog über Gaming-Hardware (Jochen darf auch was sagen)
37:37 – Sitzposition beim Gaming
43:35 – Hat Microsoft immer noch die Nase vorn?
55:07 – Gaming- Monitore
1:06:59 – Abbrechen von Dialogsequenzen
1:19:53 – Leaks
1:34:38 – Speicherplatz großer Spielwelten
1:43:14 – Quickies