10 Jahre Klüger: PSN-Hack, Konsolenzyklen und automatisierter Jugendschutz

Geschätzte White-Hat-Unterstützerinnen und -Unterstützer!

Im April 2011, da knallt es bei Sony. Und zwar richtig: Das Playstation Network wird von Hackern infiltriert. Es kommt zu einem der größten Daten-Leaks der damaligen Geschichte. Sony kämpft tagelang um Wiederherstellung seiner Onlinedienste und eine glaubwürdige Krisen-PR. Wir zeichnen das Spektakel nach und prüfen nach, ob die “aggressive Verfolgung der Verantwortlichen” auch aggressive Ergebnisse produziert hat. Außerdem: In den USA geht die ESRB erste Schritte hin zur maschinellen Vergabe von Alterskennzeichen und wir bedienen uns mal wieder bei unserem Lieblings-Steigbügelhalter Yves Guillemot, um die Frage zu beantworten: “Warum will eigentlich irgendwer in der Industrie neue Konsolen, wenn sie doch alle Beteiligten nur Geld kosten?”.

Viel Spaß!
Andre & Christian

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

06:02 – PSN wird gehackt
57:14 – Automatisierte Alterseinstufungen
1:26:38 – Yves Guillemot fordert neue Konsolen
1:50:29 – Spiel des Monats