Zwei Alpträume

Damen und Herren!

Marcus Richter und Rainer Sigl graben in ihrem Pile of Shame und holen zwei Spiele hervor, die trotz aller Unterschiede eines gemein haben: Sowohl in “Devotion” als auch in “Darq” kippt die Realität ins Altraumhaft-Surreale und Alltägliches wird unheimlich. Ein Gespräch über Body Horror, bösen Kommunismus, auch bösen Kapitalismus und zugleich ein toxisches Diss-Battle um den Titel des furchtlosesten Alpha-Gamers. Was muss auf den Pile of Fame, was kann weg?

Viel Spaß!
Euer The-Pod-Team

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

04:03 – Devotion
14:51 – Darq
27:35 – Fazit