Pile of Fame: Pixel zweiter Ordnung

Hörerinnen und Hörer erster Klasse!

Pixel zweiter Ordnung“, das bedeutet Epigonen, Copycats, Klone, Nachgemachtes, Unoriginelles. „Pixel zweiter Ordnung“, das könnte aber auch heißen: Hier ist etwas, das macht, was ihr kennt und liebt, das zitiert ehrfurchtsvoll die Legenden und erfreut mit dem Charme des Gewohnten. Marcus Richter und Rainer Sigl kramen aus ihren Spielestapeln zwei Spiele hervor, auf die vielleicht beides zutrifft: zum einen „Forgone“, ein Spiel, das „Dead Cells“ channelt, zum anderen „Neon Abyss“, ein Spiel, das auf den ersten Blick so dem Playbook folgt, dass man es schon fast als Rogue-like-like-like bezeichnen müsste, und vielleicht hat man da sogar noch ein -like vergessen. Kann das was? Richter und Sigl beantworten diese Frage in einer neuen Folge von Pile of Fame.

Viele Spaß wünschen:
Marcus & Rainer

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren
Vorheriger ArtikelSneaky Pixels
Nächster ArtikelPile of Fame: Schwarzweiß oder Bunt

Verwandte Artikel