Bitte beachten: Hausregelen anlässlich des ersten Bannhammers

banhammerEs ist soweit: Wir haben den ersten Kommentar entfernt. Wer ihn zuvor gesehen hat, wird sich vielleicht denken: “Boah, so schlimm war der doch gar nicht!”. Was im Vergleich zum Rest-Internet stimmt. Da das hier aber ja unsere eigene kleine Bar ist, gelten hier die Hausregeln. Wir möchten nicht, dass die Kommentarsektion zu Diskussionen in typischer Internet-Forenkultur verkommt. Daher beachtet bitte folgende klare Regeln:

1. Wir wollen eine interessante, angenehme Diskussion mit allen Interessierten führen. Das heißt: Wir schreiben einander freundliche, wo nötig argumentativ belegte Postings und bleiben auch dann sachlich, wenn wir völlig anderer Meinung sind – ohne die jeweilige Person zu attakieren.

2. Beherzigt den Geist dieser Regel einer freundlichen Diskussion, auch wenn keine konkrete Regel gegen Verhalten X oder Y erlassen wurde.

3. Die wichtigste Regel: Don’t piss off the podcaster. Damit nicht irgendwann einer von uns sagt: “Sorry, mir ist die Lust vergangen” werden wir alles löschen, was einem von uns den Tag verderben könnte. Egal wie willkürlich, kleinlich, doof und dünnhäutig das erscheinen mag.

Wir haben bis auf weiteres die Kommentare wieder so eingestell, dass jeder Nutzer einmalig von uns freigeschaltet werden muss und danach ohne Freigabe weiter kommentieren kann. Wir hoffen, dass das ausreicht – ansonsten werden wir den Freigabeprozess leider weiter einschränken. “Auf ein Bier” ist ein Privatprojekt, dass wir zum Spaß machen. Euer Feedback ist ein wichtiger Teil dieses Vergnügens – aber genau deswegen werden wir hier harrscher aussortieren, als das in anderen Foren üblich ist.

An die große Mehrheit der Diskussionsteilnehmer, die sich bereits an die Regeln hält: Vielen Dank. Ihr seid eine echte Bereicherung!