Söldner. Oder das deutsche Battlefield

Liebe beste Menschen auf dem Planeten: Eure neue Bonusfolge ist da! Auf den ersten Blick werdet ihr vielleicht denken: “w000t? Warum bitte ausgrechnet ein längst vergessener Multiplayer-Shooter aus Deutschland?”. Aber lasst uns diese neue Folge kurz aus unserer Sicht beschreiben: Ein Shooter aus Deutschland, entwickelt in der Hochzeit der Killerspiel-Debatte, dessen Entwickler deswegen zwischenzeitlich vom SEK “gestürmt” wird, mit JoWooD als Publisher mitten in einer seiner vielen Finanzkrisen, entwickelt von einem Team von nur 20 Mann und gleichzeitig größeren Ambitionen, als Battlefield. Wenn da keine spannenden Geschichten bei herauskommen, wo dann? Und all das und mehr erzählt uns der damalige Studio-Chef und spätere Development Director von JoWood: Teut Weidemann. Ein Mensch, den vermutlich wenige von euch kennen, bei dem sich das Kennenlernen aber umso mehr lohnt.

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Wir hoffen, dass euch die Folge gefällt! Wie immer ist sie ab sofort unter den Creator-Postings auf Patreon abrufbar. Einfach auf Patreon einloggen und dann auf unserer Profilseite nachschauen. Zudem haben wir euch eine Nachricht geschickt (Patreon-Posteingang), in der der Link enthalten ist.

Wer noch nicht Unterstützer des Podcasts ist, sollte das dringend nachholen. Auf Patreon könnt ihr unser Baby und unsere Weltherrschaftspläne ab 1 Dollar aufwärts mit einem selbstgewählten Betrag unterstützen (wir empfehlen 4-5 Dollarchen).

Falls ihr unter 18 seid oder so knapp bei Kasse, dass ihr euch 1 Dollar nun wirklich nicht leisten könnt: Schreibt uns auf Facebook. Dann bekommt ihr die Backer-Folgen kostenlos.