Wir retten Call of Duty

Meine Damen und Herren,

wir widmen uns einem Härtefall: “Call of Duty” ist einerseits die Umsatzstärkste Computerspielmarke der Neuzeit. Andererseits hasst ein Teil der vermeintlichen Core-Gamer die Spielreihe aus tiefstem Herzen. Lässt sich da was machen? Ist “Call of Duty” überhaupt in Not, nachdem Infinite Warfare deutlich schlechter abgeschnitten hat, als “Black Ops 3” – aber immer noch angeblich bessere Umsätze hinlegt, als jeder andere Titel im Jahr 2016? Kann man den Ruf des Spiels retten, ohne diese Verkaufszahlen zu gefährden? Und wie viele Leute sind es wirklich, die “CoD” ganz furchtbar finden? Besserwisser-OG Paul ist zurück um diese und eine ganze Reihe anderer Fragen zusammen mit Andre zu diskutieren. Viel Spaß!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren