Runde 214: Die Kunst des Schwierigkeitsgrades

Liebe Skillgamerinnen und Skillgamer!

Wir leisten mal wieder einen Beitrag zum Weltfrieden!

Immer wenn ein neues Spiel von From Software erscheint, schlägt sich ein Teil des Internets die Köpfe ein über die Frage: Braucht das einen Easy Mode? Die einen sagen: Warum nicht? Muss doch keiner benutzen! Alle gewinnen! Die anderen sagen: Nein, der Zwang sich einer bestimmten Herausforderung zu stellen ist ein Kernmerkmal dieser Spiele. Mit optionalem Easy-Mode sind sie nicht mehr das Gleiche! Damit das endlich aufhören kann, haben wir uns Wolfgang geschnappt und beantworten jetzt einfach mal diese Frage, damit sich in Zukunft alle wieder lieb haben und andern Diskussionen zuwenden können!

Gute Schnäppchenjagd euch allen!
Wolfgang, Andre & Sebastian

Timecodes:

00:00 – Einleitung
01:46 – Die Vision der Entwickler und Zugänglichkeit von Spielen
20:10 – Elitarismus und der Wunsch nach Anerkennung von Leistung
44:33 – Wirtschaftsaspekte des Herstellers und Produktionsaufwand
01:08:59 – Der adaptive Schwierigkeitsgrad und alternative Ansätze, Transparenz und der Respekt vor dem Spiel