Runde 242: Mutig, verzweifelt, dumm oder dreist?

Meine Damen und Herren!

Wir wollten darüber sprechen, was denn „mutig“ ist, wenn es um Spiele und Spielehardware geht. Und bei ihrer Definition von „mutig“ fiel dann schnell auf, dass eine Abgrenzung nötig ist: Hat derjenige gar keine andere Wahl, ist es ja eher Verzweiflung. Weiß er gar nicht, dass er ein großes Risiko eingeht, dann ist er vielleicht eher doof. Und wenn das Risiko darin besteht, dass ihn die Spieler für seine Entscheidungen hassen, haben wir es mit guter, alter Dreistigkeit zu tun. Und mit diesem Rüstzeug gewappnet, kategorisieren wir uns dann auch gleich mal quer durch alles, was uns in der jüngeren Spielehistorie so einfällt – von der Wii bis Star Citizen.

Viel Spaß, mit dieser mutigen (Pssst! Keine Widerrede!!!) Folge!

Andre & Sebastian

Timecodes:

00:00 – Einleitung
10:31 – Diablo auf mobile, Call of Duty, Verschiebungen und Glücksspielmechaniken
35:17 – Anita Sarkeesian, Nathan Drake in Rente und uDraw
53:16 – Nintendo Wii und der Epic Games Store
01:33:06 – Verschiedene Spiele, Publisher und Kickstarter