Fear of Missing Out (FOMO)

Meine Damen und Herren,

Seit einigen Monaten weht der Begriff „FOMO“ durch die Spielepresse von Kotaku bis Jim Sterling. Dabei soll es um einen psychologischen Mechanismus gehen, der uns Spieler dazu zum Kauf nötigt, weil wir Angst haben, wir könnten etwas wichtiges verpassen. Dabei wird aber wild durcheinander geworfen, was die Wissenschaft eigentlich unter „FOMO“ versteht und wie es theoretisch funktionieren soll. Deswegen werfen Andre und Helge (ok, vorwiegend Helge) einen Blick auf die einschlägige Literatur und erklären, was es mit der ominösen Angst vor dem Verpassen wirklich auf sich hat.

Viele Spaß!
Andre & Helge

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

03:23 – Definition
19:04 – Ursachen
37:51 – Zur Einordnung und Verbreitung

Links

FoMO-Selbsttest auf Englisch mit Auswertung:

https://psychcentral.com/quizzes/fomo-quiz/

Derselbe FoMO-Fragebogen auf Deutsch (-> auf Seite 19):

http://www.mcm.uni-wuerzburg.de/fileadmin/06110000/Lehrstuhl_f_Kommunikationspsychologie_u_Neue_Medien/Dateien/Markus_Appel/Publikationen_ab_2019/Appel_Krisch_Stein_Weber_2019_Smartphone_Zombies_JEnvPsy_Preprint.pdf

Studie des Vergleichs zwischen FoMO bei Amerikanern und Indern: Dogan, V. (2019). Why Do People Experience the Fear of Missing Out (FoMO)? Exposing the Link Between the Self and the FoMO Through Self-Construal. Journal of Cross-Cultural Psychology, 1-15.

(PDF) Why Do People Experience the Fear of Missing Out (FoMO)? Exposing the Link Between the Self and the FoMO Through Self-Construal

Umfrage aus 2012 u.a. über Häufigkeiten von FoMO in den USA und Grossbritanien:

https://web.archive.org/web/20150626125816/http://www.jwtintelligence.com/wp-content/uploads/2012/03/F_JWT_FOMO-update_3.21.12.pdf