Hellblade – Senua’s Sacrifice

Meine Damen und Herren,

Die Macher von Hellblade rührten zu Release ihres Spiels ordentlich die Werbetrommel: Ihr Spiel setze sich trotz Fantasy-Szenario ernsthaft mit schizophrenen Psychosen auseinander. Weltweit erhielt es dafür Kritikerlob und Festival-Auszeichnungen. Aber wie akkurat fängt das Spiel dieses Krankheitsbild eigentlich ein und ist seine Darstellung von Hauptfigur Senua wirklich in allen Punkten zu beklatschen?

Um diese Fragen zu klären, kehrt Psychotherapeutin Ines Hausmann zurück um als Expertin zu erklären, wie die reale Erkrankung tatsächlich aussieht und an welchen Stellen das Spiel in seiner Darstellung einen guten Job macht – oder auch nicht.

Viel Spaß wünscht:
Andre

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Einführung ins Spiel, Definitionen und Ursachen
37:05 – Wie Hellblade die Symptomatik abbildet
56:00 – Abschließende Bewertung