Hades

Meine Damen und Herren,

Andre dachte, „Hades“ wäre ja mal ein cooles, kleines Roguelike für zwischendurch. 50 Spielstunden später behauptet er nun, es sei eines der am besten produzierten Spiele, die die Welt je gesehen hat und ein Denkanstoß, warum derartige Brillanz eigentlich nicht die gleichen Wellen schlagen kann, wie selbst ein „Watchdogs 3“. Mit erstaunlicher Liebe zum Detail, intelligenten Mechanismen und sogar einer interessanten Story. Jochen hingegen fragt sich, wo denn nun der Haken an der Sache ist – oder ob er das am Ende auch mal spielen sollte.

Viel Spaß wünschen:
Jochen & Andre

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Prämisse, Spielstruktur, Gameplay und Erzähler
25:48 – Präsentation, Liebe zum Detail, Game Design
47:10 – Fazit