E wie Escape the Room

Liebe Freunde,

wir widmen uns heute einem spannenden „E-Begriff“. Nämlich dem Eingesperrtsein. In einem fremden Raum. Da gibt es keine Handlung, keine Erklärung, nur ein Ziel: Entkommen. Solche Szenen gibt es lange schon – bereits in Textadventures. Aber ein japanisches Flash-Game machte „Escape the Room“ zu einem erfolgreichen Adventure-Subgenre. Und nun? Nun gibt es solche Räume auch in der Realität, zum Spaß! Ben und Sebastian plaudern also über den Reiz und die Konventionen der „Escape the Room“-Spiele.

Viel Spaß mit der Sendung!

Benjamin & Sebastian

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Verschiedene Escape- Spiele, neue Ansätze und Elemente in der Popkultur
37:45 – Live Escape Rooms
50:00 – Brettspiele und Puzzle- Boxen

Vorheriger ArtikelD wie Demakes

Verwandte Artikel