Wie zeigen Spiele die Wissenschaft?

Meine Damen und Herren,

Als Massenunterhaltungsmedium prägen Spiele inzwischen sehr wahrscheinlich zu einem gewissen Grad unser Bild der Welt. Entsprechend interessant ist die Frage: Wie stellen Spiele bestimmte Ideale, Berufsgruppen oder sozialpolitische Zusammenhänge dar? Dr. Rudolf Inderst hat sich mit genau dieser Frage beschäftigt und zwar im konkreten Fall der Darstellung von Wissenschaft und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im Computerspiel.

Für den einen oder anderen mag das trocken klingen, wird aber sehr schnell interessant wenn wir uns Fragen zuwenden wie: Ist das Powerup eine Darstellung von Transhumanismus? Sind Spiele mit ihrer Vielzahl an Dystopien ein eher wissenschaftsskeptisches Medium? Und welche Aussage treffen selbst Strategiespiele, wenn sie Wissenschaft als reine Ressource darstellen, die wie Eisenerz zur Produktion einer garantiert erfolgreichen Forschung eingesetzt wird?

Viel Vergnügen beim Erlauschen der Antworten!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren