Einem Korea-MMORPG verfallen – wer macht denn sowas?

Liebe Backer,

diesmal lernt ihr bei „Wer macht denn sowas“ Karl kennen. Karl ist Intensivspieler und er ist einer, der einige Jahre lang eines dieser koreanischen Free2Play-MMORPGs gespielt hat – Atlantica Online. Darin hat er sehr viel Zeit, aber auch Geld investiert. Karl ist dabei kein krasser Extremfall gewesen, er hat sich nicht damit ruiniert, er hat nebenher seine Ausbildung geschafft. Aber warum hat ihn gerade dieses Spiel so gepackt? Wie fand er gerade zu diesem Titel? Haben ihn die Free2Play-Mechaniken nicht abgeschreckt? Und was bewegte ihn letztendlich dazu, Atlantica Online jahrelang zu spielen?

Dieses Gespräch befasst sich am Ende also nicht nur mit dem konkreten Spiel und seinen Mechaniken, sondern auch mit dem Spaß, der Verantwortung und Verpflichtung von MMORPG-Gilden. Und mit der Work-Life-Balace zwischen Spiel und Privatleben.

Wir wünschen viel Spaß beim Zuhören!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Einführung: Wie kommt man dazu?
07:28 – Einführung in Atlantica Online
23:26 – Spielwelt und Gilden
36:21 – Spielzeit, Pflichtgefühl und Sozialkompetenzen
48:00 – Free to play- Mechaniken
01:01:15 – Karl hört auf und Suchtfaktoren