Days Gone

Liebe Backer,

Sebastian hatte mal wieder Bock auf Open-World und noch hat er sich am Zombie-Setting nicht satt gespielt. Drum zockte er Sonys neues PS4-Exklusivspiel Days Gone durch. Und nun will er am liebsten die Entwickler fest in den Arm nehmen und ihnen sagen, dass alles gut ist. Denn Days Gone hat Probleme. Teils absolut krasse Probleme, teils Probleme, die von einer bewegten Entwicklungsgeschichte zeugen. Und von einer recht konsequenten Vision, welche das Entwicklerteam über sieben Jahre lang verfolgte und auch weitestgehend verwirklichte. Aber was überwiegt – Licht oder Schatten?

Viel Spaß beim Zuhören!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Entwicklungsgeschichte, Prämisse, Gameplay und Story
20:43 – Spielablauf, eine feindliche open world, das Motorrad und Grafik
34:39 – Technikkatastrophen, Zombiehordens und Erzählstruktur
54:50 – Fazit