Trover Saves the Universe

Liebe Backer,

ihr kennt vielleicht die angenehm schräge Cartoon-Serie »Rick & Morty«. Wenn ja, dann kennt ihr vielleicht auch Justin Roiland, der den beiden Helden dieser Serie seine Stimme verleiht. Der Mann hat nun ein Spiel gemacht – für die PS4 und den PC, wahlweise auch mit VR spielbar. Und als Fan von Roilands Charakteren und weil ihm der Trailer gefiel, hat sich Sebastian Trover Saves the Universe kurzerhand gekauft und sich durch die ca. sechsstündige Kampagne gespielt. Was er da erlebte, was für ein Spiel das eigentlich icht, warum es kein tolles Beispiel für VR ist, warum man es dennoch in VR spielen sollte und ob Sebastian Spaß hatte – all das und noch viel mehr erzählt er im Wertschätzungspodcast.

Viel Spaß beim Zuhören!

P.S.: Weil Sebastian es im Podcast andeutete, jedoch am Ende nicht auflöste, hier ein Videolink mit der Auflösung. Das passiert, wenn ihr alle Sammelobjekte im Spiel findet. Spoiler! https://www.youtube.com/watch?v=gBzrs611dh4

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Entwickler, Prämisse, Gameplay
06:52 – mumble comedy & VR
28:45 – Fazit