Die Geschichte von Atari, Teil 6: Konkurrenz aus den eigenen Reihen

Atari hat die modernen Spieleindustrie mit Erfolgen wie Pong und dem Atari VCS nahezu allein aus dem Boden gestampft. Doch als der Startschuss erst einmal gefallen war, blieben sie nicht lange die einzigen auf dem Markt.

Vom neuen Manager Ray Kassar vergrätzt, bahnte sich die Revolution der „Gang of Four“ bei Atari an – und sollte den Spielemarkt noch einmal nachhaltig verändern. Denn die vier unzufriedenen Spieleentwickler gründeten Activision. Einer davon war David Crane. Er wurde mit Pitfall zu einem der ersten Stars der Spieleindustrie.

Die neue Konkurrenz durch Third-Party-Entwickler würde für Atari eine neue Herausforderung werden. Und eine, auf die sie nicht immer die richtigen Antworten finden sollten. Das hatte Konsequenzen, die 1979 niemand absehen konnte.

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren