Die Geschichte von Atari, Teil 7: Der Weg in den Video Game Crash

Die Geschichte von Atari ist eine Geschichte voller glücklicher Zufälle und unglaublicher Erfolge. Immer wieder war die Firma mit den richtigen Ideen zur richtigen Zeit am richtigen Ort – sei es der Boom der Arcadehallen, das One-Hit-Wonder Pong oder dem Vorbild der modernen Spielekonsole, dem Atari VCS.

In dieser Folge endet diese Erfolgsgeschichte. Wie in einer Kette von Dominosteinen kamen im Jahr 1983 viele kleine Fehlentscheidungen zusammen und brachten Atari zum Einsturz. Und damit nicht genug. Der Video Game Crash stürzte gleich eine ganze Industrie mit ins Unglück.

Der Mann im Mittelpunkt dieses Crashs war Howard Scott Warshaw. Er hat in seinem Leben nur drei Videospiele veröffentlicht. Und eines davon hat einen besonderen Platz in dieser Geschichte: E.T.

Wie viel Schuld am Crash der so medienwirksam in der Wüste beerdigte Flop wirklich getragen hat ist die Frage im Mittelpunkt der letzten Folge unserer Zeitreise zu den Anfangstagen der Spieleindustrie – und den Tagen, die damals wie ihre letzten wirkten.

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren