Pornographie und Crowdfunding

Liebe Unterstützer_innen von The Pod,

Pornografie ist wahrhaftig keine Mangelware und auch Sexspiele gibt es scheinbar wie Sand am Meer – aber wie werden solche Projekte eigentlich finanziert? In der neuen Folge von “Touchscreen” sprechen wir über Patreon, Crowdfunding-Alternativen und die vielen Probleme, mit denen sich gerade unabhängige Entwickler_innen konfrontiert sehen, wenn sie sexuell explizite Inhalte anbieten wollen.

Es wünschen viel Spaß beim Hören,
Nina Kiel und Dennis Kogel

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

00:00 – Einführung
09:30 – Projekte auf Patreon: TiTS, Summertime Saga, Seeds of Chaos
23:57 – Entwicklerperspektiven
34:32 – Zukunft auf Patreon, PayPal und Steam
51:42 – Alternativen für Entwickler
67:37 – Gewalt im Kontext von Sexualität und Einflussnahme der Community