Die Weltraumarchäologen von No Man’s Sky

Lieber Hörerinnen und Hörer,

“Geschichte machen” kehrt nach einer Pilotfolge, die passenderweise mittlerweile weit in der Vergangenheit zurückliegt, wieder zurück. Dom Schott hat sich wochenlang in die Untiefen des virtuellen Weltraums gekämpft, Interview-Anfragen an allen großen Universitäten Deutschlands verteilt und nächtliche Skype-Interviews mit Menschen aus anderen Zeitzonen geführt, um einer Frage auf den Grund zu gehen: Wie verlief die Reise des internationalen Forschungsteams, das im Spätsommer 2016 in die Welt von No Man’s Sky aufbrauch, um alte Zivilisationen zu erforschen und das Verhalten der anderen Spieler zu dokumentieren? Wie verlief die erste virtuelle Expedition in der Geschichte der Archäologie — und war sie ein Erfolg? Dom kennt jetzt die Antworten und erzählt euch in seiner Audioreportage, was er in den letzten Monaten herausfinden konnte.

Viel Spaß damit!

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren