Familienangelegenheiten 2018

Dezember. Zeit der Jahresrückblicke, Zeit der Besinnung, Zeit sich die Frage zu stellen: Wo kam man her, wo ging es hin – und was scheint die allgemeine Richtung zu sein. Und da stellt man schnell fest: Irgendwie ein komisches Jahr für die Branche, dieses 2018. Klar, es gab ein paar schöne Spiele, sowohl im Triple A-Bereich als auch bei den Indies, aber ich sage mal voraus: 2018 wird nicht wegen seiner großartigen Games in Erinnerung bleiben. Und nein, daran ändert auch Red Dead Redemption 2 nichts.

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Aber wichtig war 2018, und für die deutsche Games Branche sogar ein Scharnierjahr. International scheint vor allem der Markt für Verkaufsplattformen in Bewegung zu geraten; Epics Angriff auf Steam mit einem Angebot für die Nutzer der Unreal Engine, bei dem man sich als Entwickler schon mal eine Exklusiv-Periode im Epic Store ernsthaft überlegen kann, war da nur das letzte und erfolgversprechendste der Halalis, die zur Jagd auf Valves Quasimonopol bliesen.

Aber vor allem national ist eigentlich fast alles in Bewegung geraten, und deshalb bin ich mir ziemlich sicher: Es gab die Zeit vor 2018, und es wird die Zeit danach geben. Das habe ich Anfang des Jahres schon mal gesagt, und es ist über das Jahr hinweg nur immer klarer geworden. Und um das zu begründen, würde es jetzt ausreichen, die beiden Worte „game-Verband“ und „Hakenkreuz“ in die Runde zu werfen, aber da war noch viel mehr. Lustigerweise kristallisierte sich dann beinahe alles, was auf dieser Liste steht, auch noch mal am 5. Dezember, genauer: beim Deutschen Entwicklerpreis DEP zu einem funkelnden Kaleidoskop aus interessanten und größtenteils noch nicht abgeschlossenen Entwicklungen, Gerüchten, Prophezeiungen und – ja – DEP-Awards. Doch langsam, von vorne und schön der Reihe nach.

[Um den vollen Text zu lesen, musst du als Backer eingeloggt sein]