One Night Stand

Liebe Hörer_innen,

in Spielen, die sich um Sexualität drehen, steht meistens der Akt selbst oder der Weg dorthin im Fokus – 2016 aber erschien mit „One Night Stand“ eine Visual Novel, in der es um die Ereignisse nach dem titelgebenden Techtelmechtel geht. Deren Protagonist nämlich erwacht nach einer durchzechten Nacht unverhofft neben einer fremden Frau in einem fremden Bett und muss nun nicht nur die Ereignisse des Vorabends rekonstruieren, sondern sich auch mit der schüchternen, jungen Frau auseinandersetzen, die er betrunken nach Hause begleitet hat. In dieser Folge von Touchscreen sprechen wir über die ungewöhnliche Prämisse, ihre Umsetzung in Spielform, und… über Pokémon. Zudem haben wir ein ausführliches Interview mit Entwicklerin Lucy Blundell geführt, das ihr in voller Länge am Ende der Episode findet.

Es wünschen wie immer viel Spaß,
Nina Kiel und Dennis Kogel

Gamespodcast.de Premium

Dieser Podcast steht nur Abonnenten zur Verfügung. Wenn du noch kein Abonnent bist, dann schließe hier ein Abo ab. Wenn du vorher erstmal reinschnuppern möchtest, dann schau dir den Schnuppermonat an.

Jetzt abonnieren

Timecodes:

03:00 – Was ist One Night Stand?
17:20 – Look, Musik, Writing und Lokalisierung
35:07 – Mit Erwartungen brechen: Gameplay, nonverbale Kommunikation und der Umgang mit Zurückweisung
01:03:43 – Männliche Perspektive, Konsens, Kritikerspiegel und Fazit
01:26:55 – Interview in voller Länge